Schenklengsfeld MITEINANDER

      Das Informations-Portal für Schenklengsfeld

Kindergärten





Es hat sich bereits eine Person als "Kümmerer/Kümmerin" gemeldet, die sich bereit erklärt hat, im Rahmen der"LISTE Schenklengsfeld-MITEIANDER" als Ansprechpartner*in für alle Belange von Kindergärten zu arbeiten.

Ziel ist es, die Interessen von Kindergärtner*innen, Eltern und Kindern zu bündeln und in dem Thema in der GV eine Stimme zu geben.


Niederschrift über die 38. Sitzung der Gemeindevertretung Schenklengsfeld am 17. September 2020 in der Großsporthalle Schenklengsfeld
Beginn:    19.30 Uhr  Ende:20.30 Uhr

8.    Anfrage der SPD-Fraktion gem. § 22 der GO an den Vorsitzenden des Gemeindevor- standes betreffend den Sachstand zum Zusammenschluss der gemeindlichen mit den kirchlichen Kinderbetreuungseinrichtungen

Wie in der Gemeindevertretersitzung am 23.06.2020 mitgeteilt fiel die Prüfung für einen

Zusammenschluss der kommunalen Einrichtung „Kindertagesstätte Pusteblume“ und der kirchlichen Einrichtung „Spielstunde Schenklengsfeld“ aufgrund der vorliegenden Anmeldungen so- wie den Belegungszahlen negativ aus. Gemäß Gemeindevorstandsbeschluss wurden Vertrags- verhandlungen mit der Kirche auf Basis des Wippershainer Betriebsführungsbetrages aufge- nommen. Nach der Gemeindevorstandssitzung am 22.06.2020, wurde die dritte Fassung des
 

Vertragsentwurfes nach Einarbeitung der vorgelegten Änderungswünsche an das Kirchenkrei- samt übersandt. Der Leiter des Kirchenkreisamtes teilte daraufhin mit, dass er den Vertragsent- wurf zu Prüfung an die Rechtsabteilung leitet und sicherte uns seine Rückmeldung in der Wo- che vom 24.08.2020 zu. Die Rückmeldung zum Vertragsentwurf bestand aus einem Ände- rungswunsch, welcher eingearbeitet und dem Gemeindevorstand in seiner Sitzung am 01.09.2020 vorgelegt wurde. Der nun resultierende vierte Vertragsentwurf wurde den Beige- ordneten in dieser Sitzung in Kopie ausgehändigt und zur Kenntnis genommen. Es wurde ver- einbart, eventuelle Änderungswünsche zeitnah mitzuteilen und die Vereinbarung zur Be- schlussfassung an den Haupt- und Finanzausschuss und die Gemeindevertretung zu übergeben. Nachdem keine Änderungswünsche eingingen, wurde der Vertragsentwurf für die Tagesord- nung des kommenden Sitzungszuges im November zur Beratung und Beschlussfassung vorge- merkt.